Inhalt

Termine
Veranstaltungen

2017


Fachtagung: "Digitale Medien - eine Chance für berufliche Inklusion?! Neue Ansätze und Konzepte"

Termin: 29.03.2017
Ort: Technische Universität Dortmund, Senatssitzungssaal
Veranstalter: Technische Universität Dortmund, Lehrgebiet Rehabilitationstechnologie

Die Tagung nimmt verschiedene Aspekte digital gestützten Lernens in den Blick. Vier Projekte -  VIA4all, Mesa, DIGIPROB und blink - aus der Förderlinie "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" stellen jeweils aus wissenschaftlicher und unternehmerischer Sicht ihre Projekte vor. Dabei beleuchten sie die Aspekte Technik, Didaktik und organisationale Einbindung. Zudem werden die Potenziale für verschiedene Zielgruppen thematisiert. In einer Podiumsdiskussion gemäß dem Motto "kritisch gefragt - fair diskutiert", an der alle Referenten und Referentinnen teilnehmen, werden die Chancen für berufliche Inklusion diskutiert.

Die Teilnahme ist kostenlos. Für die Planung wird um verbindliche Anmeldung bis zum 15. März 2017 auf der Webseite: http://via4all.de/veranstaltungen gebeten. Dort finden Sie auch weiterführende Informationen.

Werkstätten:Messe 2017

Termin: 29.03. bis 01.04.2017
Ort: Nürnberg
Veranstalter: Messe Nürnberg

Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen & Fachmesse für berufliche Bildung

Mehr Informationen: www.werkstaettenmesse.de

Fachtag "Arbeit, Arbeit, nix als Arbeit?!"

Termin: 30. März 2017
Ort: Hamburg
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie (DGSP) e.V. (Fachausschuss Arbeit und Beschäftigung)

Die zentralen Programmpunkte der Tagung sind:

  • Berufliche Teilhabe psychiatrieerfahrener Menschen
  • Aktuelle Informationen über die veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen und deren Bedeutung zur Realisierung beruflicher Teilhabe als Möglichkeit der Förderung seelischer Gesundheit und von Modellen wirksamer Unterstützung
  • Präsentationen in Kleingruppen: Beispiele und Informationen zu inklusiver Arbeit aus der Praxis
  • Projektmarkt: Infostände von Projekten aus Hamburg, Bremen, und anderen Regionen, von der DGSP, dem Psychiatrie-Verlag und dem Fachausschuss Arbeit und Beschäftigung der DGSP

Mehr Informationen hier: http://www.dgsp-ev.de

Fachveranstaltung "Inklusion in der Ausbildung - Kein Ding der Unmöglichkeit!"

Termin: 4. April 2017
Ort: IHK-Haus in Stuttgart
Veranstalter: IHK Region Stuttgart

Was muss ich beachten, wenn ich einen jungen Menschen mit einer Behinderung ausbilden möchte? Bringen wir in unserem Unternehmen die Voraussetzung dafür mit? Wer hilft uns dabei? Warum verhält sich mein Azubi so eigenartig?

Auf diese und weitere Fragen gibt diese Veranstaltung rund um die Ausbildung von jungen Menschen mit einer Behinderung Antworten und bietet die Möglichkeit zur Klärung individueller Fälle und zum Austausch untereinander. Darüber hinaus werden in einem Fachvortrag zu scheinbar unerklärlichem Verhalten von Jugendlichen Impulse geboten, die auch den Umgang mit Azubis ohne Behinderung erleichtern können. 

Ausbilder, Personalverantwortliche und weitere Interessierte aus Unternehmen sind die Zielgruppe dieser Informationsveranstaltung, zu der die IHK Region Stuttgart im Rahmen des Projekts „Barrierefrei in Erwerbstätigkeit in Stuttgart“ und der Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT) der Handwerkskammer Region Stuttgart gemeinsam einladen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Mehr Informationen hier: https://www.stuttgart.ihk24.de/event/17596415

Abschlussveranstaltung "Erfahrungen und Perspektiven arbeitgeberorientierter Beratung zur Inklusion"

Termin: 25. April 2017, 17:30 Uhr
Ort: Berlin (Landesvertretung Hamburg)
Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante berufliche Rehabilitation e. V.

Das Projekt Wirtschaft inklusiv hat in den vergangenen drei Jahren neue Unternehmen und Betriebe für Inklusion gewonnen. Bei der Abschlussveranstaltung wird über Verlauf und Ergebnisse des Projekts berichtet.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.wirtschaft-inklusiv.de/newsletter/wirtschaft-inklusiv-newsletter-10.html

Tagung: Was tun? Zuverdienst für psychisch kranke Menschen - Chancen und Perspektiven

Termin: 27. April 2017
Ort: Berlin
Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen (bag if)

Zuverdienstmöglichkeiten haben sich in einigen Regionen Deutschlands als wichtiges und sinnvolles Angebot zur niedrigschwelligen Teilhabemöglichkeit für Menschen mit psychischen Erkrankungen etabliert.

Auf der Abschlusstagung des Projektes "Zuverdienst für psychisch kranke Menschen – Ein Beitrag zur inklusiven Gesellschaft" werden die Ergebnisse und erarbeiteten Materialien des Projektes vorgestellt. Ergänzend werden die Perspektiven des Teilhabeangebotes "Zuverdienst" diskutiert. Nicht zuletzt anhand von Praxisbeispielen soll ein facettenreiches Bild von den Gestaltungsmöglichkeiten dieses Teilhabeangebotes gezeichnet werden.

Zusätzlich gibt es am 28. April 2017 die Möglichkeit zu einer Exkursionen in Berliner Zuverdienstprojekte. Dort können Sie sich vor Ort über die konkreten Möglichkeiten der Zuverdienstbeschäftigung informieren.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.bag-if.de

Abschlussveranstaltung zum Projekt "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt"

Termin: 5. Mai 2017
Ort: Berlin
Veranstalter: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Im Rahmen der Veranstaltung werden die Ergebnisse des Projektes "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt – Wissenschaftliche Standortbestimmung“ vorgestellt.

Ministerin Andrea Nahles wird eine arbeits(schutz)- und sozialpolitische Bewertung des Erreichten vornehmen und einen Ausblick auf die weiteren Schritte geben. Die Präsidentin der BAuA, Isabel Rothe, wird die Projektergebnisse vorstellen. Über die Weiterentwicklung des Themas „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt“ im sozialpartnerschaftlichen Kontext diskutiert Annelie Buntenbach für die Gewerkschaften zusammen mit BDA, dem BMAS, der NAK und der BAuA.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://anmeldung-do1.baua.de/event.php?vnr=31-108

Jahrestagung UN-Konventionell: Über mein Leben entscheide ich - Wie Menschen mit Behinderung ihre berufliche Integration selbst bestimmen können

Termin: 8. Mai 2017, 14:00 Uhr bis 9. Mai 2017, 16:00 Uhr
Ort: Frankfurt am Main
Veranstalter: UN-Konventionell Netzwerk für Sozialraum-Arbeit

Den richtigen und passenden Arbeitsplatz für sich zu finden, setzt voraus zu wissen, was man selbst will, was man sich wünscht, wo die eigenen Stärken und Talente zu verorten sind. Und das liegt nicht immer gleich auf der Hand. Oft kann man sich erst entscheiden, wenn man Alternativen kennt und Erfahrungen gesammelt hat. Doch wie findet man heraus, wo sich eigene Fähigkeiten verbergen und welche berufliche Zukunft man für erstrebenswert hält, welche Ausbildung oder Qualifizierung jemand machen möchte und wo er/sie seinen Traumjob vermutet?

Drei sehr erfolgreiche Methoden, die besonders in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung Anwendung finden, werden auf dieser Jahrestagung vorgestellt.

Mehr Informationen hier: www.un-konventionell.info

Tagung: Arbeit inklusiv gestalten

Termin: 8. und 9. Mai 2017
Ort: Berlin
Veranstalter: Deutsche Vereinigung für Rehabilitation

Die Tagung wird im Rahmen des Kooperationsprojektes "Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts" durchgeführt.

Diskutiert werden aktuelle Maßnahmen zur inklusiven Gestaltung des Arbeitsmarktes.

Adressaten sind: Leistungsträger und -erbringer, Schulen, Hochschulen, Arbeitgeber, Kammern und betriebliche Interessenvertreter.

Weitere Informationen in Kürze hier: www.reha-recht.de

Internationaler Fachkongress: Nicht jeder Hut passt auf jeden Kopf – Menschen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung professionell begegnen

Termin: 10. und 11. Mai 2017
Ort: Hannover
Veranstalter: Deutsches Taubblindenwerk und Verband für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik

Auf dem Programm des Kongresses stehen Themen wie der aktuelle Stand der Entwicklung eines Mitarbeiterschulungsprogramms, die Videoanalyse als zentrales Instrument der Taubblindenpädagogik, die berufliche Situation von Betroffenen oder der Forschungsstand bei Cochlea-Implantationen.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.taubblindenwerk.de/aktuelles/internationaler-fachkongress-informationen/

REHAB: 19. Internationale Fachmesse für Rehabilitation, Therapie und Prävention

Termin: 11. bis 13. Mai 2017
Ort: Karlsruhe
Veranstalter: Messe Karlsruhe

Die REHAB ist eine Fachmesse zu den Themen Rehabilitation, Therapie, Inklusion und Pflege. Auf der Messe können Sie sich über aktuelle Trends der Rehatechnik, Innovationen der Hilfsmittelindustrie und neue Therapiemöglichkeiten informieren sowie Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen.

Zielgruppen der Messe sind: Herstellerr, Fachhändler, Therapeuten, Mediziner, Pflegefachkräfte, Dienstleister und Vereine sowie Menschen mit Handicap und Angehörige.

Mehr Infos zur Messe finden Sie hier: www.rehab-karlsruhe.com

Bitte beachten Sie: Auch REHADAT ist auf der REHAB mit einem eigenen Stand vertreten! Wir freuen uns über Ihnen Besuch an unserem Stand!

62. Ergotherapie-Kongress

Termin: 25. bis 27. Mai 2017
Ort: Bielefeld
Veranstalter: Deutscher Verband der Ergotherapeuten

Fachausstellung mit Vorträgen und Workshops für Ergotherapeuten

Mehr Infos hier: www.dve.info

Messe: IRMA

Termin: 08. bis 10. Juni 2017
Ort: Messe- und Congress-Centrum Bremen
Veranstalter: Escales Verlag

Die IRMA (Internationale Reha- und Mobilitätsmesse für Alle) ist eine Fach- und Publikumsmesse für Menschen mit Behinderung sowie Pflegebedürftige und ihre Angehörigen.

Mehr Informationen hier: www.mobilitaetsmesse.de

15. Bundestagung / Deutscher Autismus Kongress: "LERNEN - ARBEIT - LEBENSQUALITÄT"

Termin: 9. - 11. Juni 2017
Ort: Westfalenhallen / Kongresszentrum Dortmund
Veranstalter: autismus Deutschland e.V.

Auf dieser Bundestagung sollen Politik und Arbeitsgeber ermuntert werden, die besonderen Fähigkeiten und Eigenschaften von Menschen mit Autismus anzuerkennen und ihnen mit Hilfe von Assistenten und Nischenarbeitsplätzen Chancen auf Beschäftigung zu bieten, um ein Leben in Würde führen zu können.

Mehr Informationen hier: www.autismus.de/veranstaltungen/bundestagung-deutscher-autismus-kongress.html

REHACARE: Internationale Messe zu den Themen Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege

Termin: 4. bis 7. Oktober 2017
Ort: Düsseldorf
Veranstalter: Messe Düsseldorf

Die Messe bietet eine Informations- und Kommunikationsplattform für Menschen mit Behinderungen, mit Pflegebedarf, im Alter und mit chronischen Krankheiten. Mehr als 900 Aussteller aus mehr als 35 Ländern präsentieren eine Kombination aus Produktdemonstration und komplexen Systemlösungen. Zahlreiche Themenparks und Informationsveranstaltungen runden das Angebot für Besucher ab.

Mehr Infos zur Messe finden Sie hier: www.rehacare.de

Bitte beachten Sie: Auch REHADAT ist auf der REHACARE mit einem eigenen Stand vertreten! Wir freuen uns über Ihnen Besuch an unserem Stand!

Future Loops: 4. Internationaler Kongress zu Höranlagen und Barrierefreiheit

Termin: 6.–8. Oktober 2017
Ort: Berlin
Veranstalter: Deutscher Schwerhörigenbund e. V. zusammen mit dem internationalen Schwerhörigenverband IFHOH

Der Kongress präsentiert die neusten technologischen Entwicklungen für schwerhörige und ertaubte Menschen. Internationale Fachexperten werden die ständig weiterentwickelte und verbesserte Hörtechnologie mit ihren Herausforderungen und Chancen vorstellen. Aktuelle technische Entwicklungen wie z. B. Smartphone-Anbindung, WLAN, Bluetooth werden mit ihren Vor- und Nachteilen diskutiert.

In einer Fachausstellung werden Hörsysteme, Cochlear-Implantate und individuelles Zubehör ebenso wie eine Bandbreite induktiver Höranlagen der neusten Generation präsentiert.

Ziel ist es zum einen, schwerhörige Menschen mit internationalen Experten in Kontakt zu bringen und ihnen aufzuzeigen, wie der technische Fortschritt ihre Lebensqualität verbessern kann. Der Kongress soll aber insbesondere auch Fachpublikum ansprechen, um aufzuzeigen, wo es bei der Hör-Barrierefreiheit in Deutschland und anderswo noch Nachbesserungsbedarf gibt.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Kongress: www.schwerhoerigen-netz.de